zum Inhalt springen

Aktuelle Nachrichten

Prof. Dauner-Lieb im juristischen Podcast "Irgendwas mit Recht"

Die Rolle des Schwerpunktbereichs, E-Examen & Prüfungsstress: In Episode 37 des Podcasts “Irgendwas mit Recht" des Kompetenzzentrums für juristisches Lernen und Lehren schildert Frau Prof. Dr. Dr. h.c. Dauner-Lieb, wo sie Modernisierungsbedarf im juristischen Prüfungswesen sieht.

Frau Professor Dauner-Lieb ist Trägerin des Landeslehrpreises NRW

Frau Professor Dauner-Lieb erhält den Landeslehrpreis Nordrhein-Westfalen in der Kategorie Lehre an Universitäten. Die Landesregierung ehrt sie damit für ihre jahrzehntelange unermüdliche Arbeit in der Lehre und Rechtsdidaktik und würdigt ihr bisheriges Lebenswerk. Der Lehrpreis ist mit 50.000 Euro dotiert, die wiederum in die Weiterentwicklung der Lehre fließen werden.

Frau Professor Dauner-Lieb ist seit dem Wintersemester 2000 Inhaberin des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und Europäische Privatrechtsentwicklung. Seitdem hat sie die Rechtslehre an der Fakultät geprägt und vielen Generationen von Studierenden einen besonderen Zugang zur Rechtswissenschaft eröffnet. Sie half maßgeblich das fakultätseigene und bundesweit einzigartige Examensrepetitorium aufzubauen und prägt dieses seit vielen Jahren als Leiterin des Hauptkurses Zivilrecht. Sie gründete das Projekt "Recht Aktiv" und das Kompetenzzentrum für juristisches Lernen und Lehren. Unter anderem forschen diese zur Rechtsdidaktik, unterstützen die Studierenden beim Studienstart und im Studienverlauf mit Veranstaltungen und Vorträgen (etwa die Propädeutika für Erstsemester, wie man eine juristische wissenschaftliche Arbeit verfasst u.v.m.) und bieten die Möglichkeit der Teilnahme an einem jährlichen Moot Court. Bis zum Sommersemester 2018 hielt Frau Dauner-Lieb außerdem jährlich die Einführungsvorlesung für Erstsemester im BGB AT/Schuldrecht AT, welche sie nunmehr an ihre jüngeren Kollegen abgegeben hat. Im September 2019 wurde Frau Dauner-Lieb zur Vorsitzenden der Deutschen Zivilrechtslehrervereinigung gewählt.

In einem am 19.11.2019 begangenen Festakt würdigte das Kultur- und Wissenschaftsministerium Hochschullehrende in insgesamt fünf Kategorien. „Gute Lehre ist entscheidend für den Studienerfolg. Sie animiert zum Diskurs, zu Neugier und zur Freude am Experiment. Mit dem Landeslehrpreis ehren wir heute fünf engagierte Lehrende, die Studierende in Nordrein-Westfalen mit besonderen Formaten und neuen Ideen begeistern – und wichtige Impulse zur Weiterentwicklung der Hochschullehre geben“, sagte Kultur- und Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen bei der Preisverleihung in der Akademie der Wissenschaften und Künste. „Die Preisträgerinnen und Preisträger haben den Mut, neue Wege zu gehen und sind wichtige Vorbilder für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Mit dem Landeslehrpreis möchte die Landesregierung ihre herausragenden Leistungen würdigen und sichtbar machen.“

Die Pressemitteilung des MKW finden Sie hier. Mehr Informationen zum Landeslehrpreis finden Sie hier.

Auch die Universität zu Köln selbst würdigt Frau Dauner-Liebs Auszeichnung mit einer Mitteilung. Sie finden sie hier.

 

Zwei Stellen als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in an der RWTH Aachen zu besetzen

Am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Arbeitsrecht der RWTH Aachen sind zum 15. Januar 2020 zwei Stellen als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) zu besetzen. Die Stellenausschreibung finden Sie hier. Bei Interesse sind Bewerbungen bis zum 06. Dezember an die in der Ausschreibung angegebene Adresse zu richten. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

Fortgeschrittenenhausarbeit ab Donnerstag abholbar

Die Fortgeschrittenenhausarbeiten sind ab Donnerstag, den 24.10. zu den Öffnungszeiten im Lehrstuhl abzuholen. Vor Donnerstag oder außerhalb der Öffnungszeiten werden keine Hausarbeiten ausgegeben!

Die Lösungshinweise können Sie hier herunterladen.

Remonstrationen sind schriftlich und ausführlich begründet innerhalb der Remonstrationsfrist beim Lehrstuhl einzureichen. Zusätzlich wird die Remonstration im persönlichen Gespräch mit Prof. Dauner-Lieb, der Korrektorin oder dem Korrektor und der Bearbeiterin oder dem Bearbeiter der Hausarbeit besprochen.

Frau Professor Dauner-Lieb zur Vorsitzenden der Zivilrechtslehrervereinigung gewählt

Frau Professor Dauner-Lieb wurde am 24. September 2019 zur Vorsitzenden der Deutschen Zivilrechtslehrervereinigung gewählt. Damit ist sie die erste Frau an der Spitze einer europäischen Rechtslehrervereinigung überhaupt.

Die Zivilrechtslehrervereinigung e.V. vereinigt die auf allen Gebieten des Privatrechts tätigen Hochschullehrer an deutschsprachigen Universitäten. Ihre Tätigkeit dient der wissenschaftlichen Durchdringung und Fortentwicklung des Bürgerlichen Rechts und der privatrechtlichen Sondermaterien im deutschsprachigen Raum verbunden mit zunehmend internationaler und interdisziplinärer Arbeitsweise.

Mittagstisch Gute Lehre im Wintersemester 2019/2020

Das Kompetenzzentrum für juristisches Lernen und Lehren (KjLL) bietet im Wintersemester 2019/2020 wieder den Mittagstisch Gute Lehre an. Alle Angehörigen und Freunde der Fakultät sind herzlich eingeladen, sich mit ihrem Mittagessen um 12:15 Uhr in der Bibliothek des CENTRAL (Hauptgebäude Bauteil VIII, 1. OG rechts) einzufinden und für eineinhalb Stunden in einen Diskurs über Themen rund um die Didaktik im Rechtswissenschaftlichen Studium einzutreten.

Mehr Informationen zum Mittagstisch finden Sie hier. Eine Liste der vergangenen Veranstaltungen finden Sie hier.

Veranstaltungen im Wintersemester:

23.10.: "Kindern erzählt man Geschichten, damit sie einschlafen, Studierenden, damit sie aufwachen." Storytelling als didaktische Methode in der juristischen Lehre

Professor Jan Martin Eickelberg,  LL.M (Uni. Cambr.), MBA (Uni. Lüneb.), MHEd (Uni. HH) referiert zu der Frage, ob narrative Elemente in rechtswissenschaftlichen Lehrveranstaltungen zum besseren Lernen und Verstehen beitragen können.

11:12.: Wie kann eine juristische Blended-Learning-Lehrveranstaltung konkret aussehen? – Grundlagen und Vorschläge

Dr. Stephan Seiwerth (Träger des Lehrpreises der Fachschaft Jura 2018) gibt Impulse zum Einsatz von Mediendidaktik durch E-Learning und Blended Learning im rechtswissenschaftlichen Studium.

Mehr Informationen zu den bevorstehenden Veranstaltungen finden Sie hier.

Sachverhalt der Fortgeschrittenenhausarbeit

Den Sachverhalt zur Fortgeschrittenenhausarbeit können Sie hier herunterladen. Informationen zu den Abgabefristen finden Sie hier auf der Homepage des Prüfungsamtes. Wir wünschen allen Bearbeiterinnen und Bearbeitern viel Erfolg.

LEXperience Mooting Day am 24.06.2019

Am 24. Juni 2019 findet der Mooting Day: Brexit & Aviation statt. Herr Jansen und Herr Prof. Dr. Giesberts von DLA Piper halten spannende Vorträge und es findet eine Verhandlungssimulation statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine vorherige Anmeldung unter cologne-lexperience@uni-koeln.de gebeten. Weitere Informationen können Sie dem angefügten Flyer entnehmen.